Fr 01. Juli, 18:30 Uhr (Einlass 18:00 Uhr)

Duo Mattick und Etschmann

Konzert, Aufführung

Ende: 21:00

Anwesen Familie Luhmann
Am Berg 19, 97753 Karlstadt-Stetten
Unterfranken, Landkreis Main-Spessart

Seit mehr als 25 Jahren bezaubert die Veranstaltungsreihe „Musik in Historischen Häusern und Höfen“ die Musikliebhaber durch eine einzigartige Kombination aus ganz besonderen Veranstaltungsorten und ausgewählten, zauberhaften Musik-Ensembles. Die Musik – von klassisch bis modern – bietet dabei stets Abwechslung und für jeden Geschmack etwas. Der 2. Juli steht mit dem Duo Christian Mattick (Flöte) und Thomas Etschmann (Gitarre) ganz im Zeichen der Klassischen Musik. Genauer gesagt der Musik der Frühromantik. Die Komponisten dieser Epoche schrieben ihre Musik oft für eigene Konzerte, die in den musikalischen Salons der großen Bürgerhäuser stattfanden. Flöte und Gitarre, neben Violine und Klavier die Instrumente der Virtuosen dieser Zeit, waren dafür wie geschaffen. Die Beweglichkeit der beiden Instrumente und die sehr unterschiedliche Tongebung boten den Komponisten eine reiche Klangpalette. Der mehrfache Preisträger Christian Mattick, ist Mitglied des Bayerischen Kammerorchesters und Mitbegründer des Ensembles Cassander für Musik des 20. Jahrhunderts München. Daneben wirkte er bei den Salzburger Festspielen, als Solist beim Mozart-Fest in Würzburg sowie bei der Münchener Bienale für neues Musiktheater mit. Thomas Etschmanns Interesse gilt neben der klassischen Musik auch dem Jazz und der alten Musik. In der Fachwelt machte er sich einen Namen durch seine zeitgenössische Gitarrenmusik genauso wie durch seine musikalischen Grenzgänge zwischen Folk, Jazz und Klassik und ist Preisträger mehrerer internationaler Wettbewerbe. Seit 2005 hat sich das Duo insbesondere durch außergewöhnliche Konzertprogramme mit Musik des 19. und 20. Jahrhunderts einen Namen gemacht. In ihrem Programm „Virtuose Musik der Frühromantik“, das die beiden Künstler in Karlstadt präsentieren, zeigen sie mit Stücken u.a. von Franz Schubert, Nicolo Paganini ihr ganzes Können.

Eintritt

Vorverkauf 12,90 Euro,
Abendkasse 15,90 Euro

Rahmenveranstaltung

Musik in Historischen Häusern und Höfen